Donnerstag, 20. Oktober 2011

Asiatisch Kochen mit Kikkoman

Ich hatte euch letztes Mal hier bereits berichtet, dass ich beim neuen Test-Projekt von Empfehlerin.de -
Sojasoße von Kikkoman dabei sein durfte. 


Nun habe ich letztes Wochenende gleich mal was super leckeres gekocht.
 
Das erste Rezept habe ich vor längerer Zeit in einem Wok-Kochbuch gefunden und weil es so toll schmeckt schon ein öfter gekocht.
 
Dieses Mal aber natürlich mit der Sojasoße von Kikkoman

Schweinegeschnetzeltes mit Lauchzwiebln, Gewürzgurken und Bohnensprossen:
für 2-3 Personen

300-400 g nicht zu mageres Schweinefleich (Schulter)
1 mittelgroße Gewürzgurke- 1/2 Eßl. Speisestärke
1 Tl. Salz - 2 1/2 Eßl. Speiseöl - 2 Knoblauchzehen
2 Lauchzwiebeln- 300-400g Bohnensprossen - 1 Eßl. Schmalz
1 1/2 Eßl. Sojasoße ( Kikkoman) - 1Tl. Zucker




Das sauber entsehnte Fleisch und die Gewürzgurke in streichholzdünne Streifen schnetzeln ( ich schneide das Fleisch gerne etwas größer ). Die Fleischstreifen mit der Speisestärke, dem Salz und 1/2 Eßl. ÖL vermischen. Die geschälten Knoblauchzehen fein hacken oder durch die Knoblauchpresse treiben. Die geputzen Lauchzwiebeln in 2,5 cm lange Stücke schneiden. Die Sojabohnensprossen heiß abspülen und abtrofen lassen. Das restliche Öl im Wok erhitzen Die Fleischstreifen ins heiße Öl geben und über starker Hitze 2 1/2 Minuten unter ständigem Rühren anbraten. Den Knoblauch und die Lauchzwibeln zufügen und  1 weitere Minute pfannenrühren. Anschließend das Schmalz zufügen und die Bohnensprossen unterheben. Das Ganze mit der Sojasauce von Kikkoman beträufeln und mit Zucker bestreuen. Über starker Hitze weitere 2 Minuten pfannenrühren. In eine vorgewärmte Schüssel geben und sofort zu Reis oder Nudeln servieren.
 




Dazu habe ich noch eine thailändische Erdnussoße gereicht:
 
 ca. 3oo g Erdnüsse (gesalzen oder ungesalzen)
1 Dose Kokosmilch
Chilipulver
Pfeffer
1 Schuß Kikkoman Sojasoße
 



Die Erdnüsse mahlen und in einer Pfanne ohne Fett leicht anrösten. Die Kokosmilch samt dem Kokosfett aus der Dose dazugeben und vorsichtig kochen, bis die Masse etwas eindickt. Am Ende mit Chilipulver und Pfeffer abschmecken. Bei ungesalzenen Erdnüssen, natürlich salzen. Wer die Erdnusssoße lieber etwas feiner mag, kann sie vor dem servieren auch durch ein Sieb streichen.
 
Diese beiden Gerichte gehen wirklich super leicht zum nachkochen. 
Gutes Gelingen ;) !

4 Kommentare:

  1. mmhhhhh sieht das lecker aus,toller Bericht,leckeres Rezept

    LG Biggi

    AntwortenLöschen
  2. Ich koche auch sehr gerne mit Sojasauce. Zu Sushi und Frühlingsrollen darf sie auch nicht fehlen...

    Tolles Rezept...! Werde ich mal ausprobieren...

    Liebe Grüße

    Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Wow, das sieht lecker aus! Das Rezept ist toll!
    LG Leane

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare シ

Copyright by Gabi Fischer. Powered by Blogger.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...