Samstag, 15. Juni 2013

Neue Blogparade - Picknick

Passend zu den wärmeren Teperaturen die Momentan endlich herrschen, wurde wieder eine neue Blogparade von Küchenatlas gestartet. Dieses Mal dreht sich das Thema um "Picknick".
Ich finde Picknick toll und deshalb mache ich gerne wieder einmal mit.

Schon lange wird es wieder einmal Zeit ein tolles Picknick zu machen und dazu möchte ich gerne ein paar Fragen beantworten.

Frage 1.)
Was ist euer Lieblingsrezept für unterwegs?

Mein absolutes Lieblingsrezept für unterwegs ist Nudelsalat. Ich finde ihn lecker, außerdem ist er schnell zubereitet und man braucht eigentlich sonst keine weiteren Beilagen, denn im Salat ist fast alles enthalten was richtig lecker schmeckt. Außer Nudeln enthält mein Nudelsalat, Schinken oder Salami, Erbsen, Tomaten, Gewürze und leckeren Käse.

Frage 2.)
Welche Küchenutensilien besitzt ihr, die sich unterwegs sehr gut einsetzen lassen? Wie sieht es mit Behältern für Essen, Getränke und Co. aus?

Für den Transport finde ich kleine Plastikschüsseln mit Deckel sehr praktisch, denn diese sind nicht schwer und noch dazu auslaufsicher, falls im Picknickkorb doch einmal etwas versehendlich umkippen sollte.

Frage 3.) Verwendet ihr für ein Picknick Mehrweg- oder Einweggeschirr? Warum entscheidet ihr euch so?

Beim Picknick verwende ich Plastikteller und Becher. Einweggeschirr ist nicht umweltfreundlich und Papierteller sind zudem auchnicht sehr stabil und sehen auchnicht schön aus.

Frage 4.)
Habt ihr eine spezielle Küchenausstattung, die nur für den Einsatz unterwegs gedacht ist, etwa Picknickkörbe, einen mobilen Grill oder Ähnliches?

Beim Picknick grillen wir eigentlich nicht, aber wenn es doch einmal sein sollte, dass jemand Appetit auf Gegrilltes hat, so besitzen wir dafür extra einen kleinen Grill, der zu diesem Zweck bestens geeignet und außerdem sehr platzsparend ist.

Frage 5.)
Welche sonstigen Tipps verratet ihr uns für den Genuss unterwegs?

Zum Mitnehmen und als Snack für zwischendurch finde ich Wassermelone die bis zum Verzehr am Besten gekühlt aufbewahrt wird und kalt am Besten schmeckt geeignet. Sehr gut zum Picknick finde ich auch Muffins oder Minigugelhupf die man sehr praktisch ohne Teller und Gabel essen kann. Als Getränk nehmen wir Kaffee mit,  der in einer Themoskanne lange warm bleibt.


Blogparade: Picknick

Solltet ihr jetzt auch Lust bekommen haben an dieser tollen Blogparade teilzunehmen, dann klickt einfach auf das Bild und ihr könnt alle weiteren Infos nachlesen.

Viel Spaß!


6 Kommentare:

  1. Danke für den Tipp
    Lg Leane

    AntwortenLöschen
  2. bei dem Thema muß ich leider passen, bin kein Pinickfreund, früher als die Kinder noch klein waren, da waren wir jeden Sonntag unterwegs, aber in der heutigen Zeit wurden die schönen Plätze an den Flüssen abgesperrt. Schade.

    LG Biggi

    AntwortenLöschen
  3. Oh lecker Wassermelone, das ist immer eine tolle Erfrischung und soooo lecker.
    Wünsche dir einen schönen Start in die Woche.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mag Wassermelonen wenn sie schön kalt ist sehr gerne, weil sie auch gut für den Durst sind. ;)

      Löschen
  4. Ja Wassermelonen sind immer perfekt. Ich mag die Blogparade vom Küchen Blog immer gerne. Bin leider die letzten Male gar nicht zu gekommen mitzumachen. Ich hoffe ich schaffe es diesmal.
    lg

    AntwortenLöschen
  5. Picknick - da habe ich so ein leicht zwiespältiges Verhältnis dazu. Meine romantische Ader findet das ganz toll, meine kinderliebende Seite auch, aber meine praktische und krabbeltierehassende Seite findet Picknick ganz schrecklich oder unnötig. Wobei mein Kind natürlich immer gerne Picknick machen möchte und ich immer denke: essen kann man auch zuhause ^^
    LG
    S.v.Liebstöckelschuh

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare シ

Copyright by Gabi Fischer. Powered by Blogger.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...