Montag, 14. Oktober 2013

Die Ski und Snowboardsaison hat begonnen

Viele Skifahrer und Snowboarder haben sich letzte Woche sicherlich sehr gefreut, denn in den Bergen hat es geschneit und die Wintersportsaison hat somit begonnen. Hierzu ist es aber sehr empfehlenswert, eine gute Skiausrüstung zu tragen, die nicht nur Nässe und Schnee abhält, sondern auch bei einem Sturz ausreichend schützt.


Wintersportausrüstung

Ich selber war schon unzählige Male beim Skifahren und weiß deshalb wie schnell man stürzen kann. Zum Glück hatte ich bisher noch keinen schlimmen Sturz und mich dabei verletzt, doch erst neulich habe ich wieder einmal einen Bericht gesehen, wo zwei Skifahrer zusammen prallten. Da beide Wintersportler keinen Helm trugen, kam es  bei diesem Unfall unter anderem zu schweren Verletzungen am Kopf. Wenn man bedenkt, dass schnell Geschwindigkeiten bis zu 80 km/h erreicht werden, ist es kein Wunder wenn ein solcher Zusammenstoß katastrophale Folgen haben kann.
Alle Skifahrer und Snowboarder sollten deshalb passende Skihelme mit Visier tragen. Mittlerweile gibt es eine riesengroße Auswahl an tollen Helmen auf dem Markt.Wichtig bei einem Kauf ist natürlich in erster Linie, dass man die passende Größe wählt und aufpasst, dass der Helm gut sitzt, denn sonst nützt er nicht sehr viel, da der Skihelm bei einem Unfall leicht vom Kopf geschleudert werden könnte. Ein gut sitzender Skihelm kann hier wirklich lebensrettend sein. 
Sehr praktisch und vorallem noch sicherer sind Skihelme, auch Jethelme genannt, die ein angebautes Klappvisier besitzen und dadurch das komplette Gesicht und den Augenbereich ideal schützen. Das Visier bietet den Augen nicht nur Schutz vor Wind, Regen und Schnee sondern falls es getönt ist, auch vor unangenehmen Blenden der Sonne. Selbstverständlich gibt es aber auch Modelle, wo man das Visier abmontieren und einfach dann unter dem Helm eine Skibrille tragen kann. Brillenträger können bei einem Skihelm mit Visier sogar ihre normale Brille aufsetzen. Sollte das Visier einmal verkratzt sein, so bieten viele Hersteller für diesen Fall Ersatzvisiere an.
Ein Helm sollte bei der Ski oder Snowboardausrüstung auf keinem Fall fehlen und wie so oft rentiert es sich auch hier durchaus ein paar Euros mehr auszugehen dafür aber dann einen passenden und vorallem sicheren Skihelm zu bekommen.
Wenn ihr euch für diesen Winter auch vorgenommen habt Ski- oder Snowboard zu fahren, dann wünsche ich euch "Ski Heil"!


8 Kommentare:

  1. Also das ist ein Sport der mich zwar irgendwie reizt, mir aber doch viel zu gefährlich ist, auch wenn ich noch so geschützt wäre, aber ich glaube, ich würde die Piste mal so gar nicht runter kommen.

    LG Romy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Skifahren oder Snowboarden ist icht jedermanns Sache, das ist richtig! Aber dafür gibts ja auch Kurse wo man es lernen kann. ;)

      Löschen
  2. Also Kind war ich zum Winterferienlager und jedes Jahr zum Wintersport bin auch gut Ski gefahren. Snowboard habe ich noch nie versucht. Ehrlich gesagt ist mir heut zu Tage auch zu viel los auf der Piste und viele sind so schnell und rücksichtslos das macht mir persönlich keinen Spaß mehr.
    GLG zahnfeee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es gibt viele Raser, da muß ich dir allerdigs recht geben! Leider....

      Löschen
  3. In meinen Kindheitstagen sind wir immer nach Ruhpolding zum Skilanglauf gefahren. Mit 3 Brüdern an der Backe sah ich aber immer sehr alt aus :o(
    Vor 3 Jahren haben mein Mann und Ich dann einen Skikurs belegt, wir hatten uns einen Privattrainer geholt weil man damit einfach schneller lernt... Es war ein Mordsspaß und alle Knochen sind heile geblieben!!! Seitdem versuchen wir, regelmäßig ein paar Tage in ein Skigebiet zu fahren...

    AntwortenLöschen
  4. Lange hat es gedauert, bis mein Sohn den Helm und die Protectoren akzeptierte. Gerade wenn man meint, alles zu können und man mutiger wird, passieren meist die schlimmsten Unfälle - gar nicht dran zu denken, was ohne Helm alles passieren könnte.
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt allerdings. Auch wenn man selber noch so vorsichtig fährt, kann es passieren, dass einem ein anderer reinfährt und es dabei zu einem schlimmen Unfall kommt.

      Löschen
  5. Peter Pallig29.10.13, 13:02

    Endlich wieder Winter :) Den Stress und das Getümmel der Überfüllten Piste versuche ich immer so gut es geht zu vermeiden. Treibe mich meist in den Snowparks und in sicheren Waldstücken rum. Das macht sowieso mehr Spaß als stumpfsinnig den ganzen Tag die Piste runter zu brettern :)
    Jetzt muss ich mir nur noch ein neues Snowboard kaufen, mein jetziges hab ich letzten Winter geschrottet ^^ da war auf einmal ein Baum :D, hab mir shcon ein paar ins Auge gefasst, bin schon gespannt welches es werden wird. Auf einen frohen und spaßigen Winter.
    Lg, Peter

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare シ

Copyright by Gabi Fischer. Powered by Blogger.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...