Dienstag, 6. Oktober 2015

Haartransplantation bei Frauen

 ANZEIGE
Genauso wie Männer können auch Frauen von erblich bedingtem Haarausfall betroffen sein. Ich selber kann da ein Lied davon singen, denn auch ich habe meinen Haasrausfall, die sogenannte androgenetische Alopezie, leider von meinem Papa geerbt.
Ca. 80 Prozent der Männer und 40 Prozent der Frauen sind von Haarausfall davon betroffen. Wo es bei Männern bereits in der  Pubertät los gehen kann, beginnt es bei Frauen hingegen  meistens erst im Wechsel, also nach der Menopause. Hautärzte unterscheiden verschiedene Muster, in denen das Haar verschwindet. Bei Frauen zeigt sich dieser Haarausfall aber meist anders als bei Männern. Die ersten Anzeichen zeigen sich meistens am Scheitel, oberhalb der Ohren oder auch am Haaransatz an der Stirn. Abilfe kann hier eine Haartransplantation schaffen. Bei dieser werden gesunde Haarwurzeln vom Hinterkopf schonend entnommen und dann an die kahlen Stellen verpflanzt. Der Eingriff wird meist in örtlicher Betäubung durchgeführt und der Patient verspürt dabei keinerlei Schmerzen. So gibt es immer mehr Frauen die sich einer Haartransplantation unterziehen um dieses für sie meist große Problem in den Griff und wieder ein normales Selbstwertgefühl zu bekommen und um sich dann wieder wohl in ihrer Haut fühlen können.

Weitere Infos zum Thema Haartransplantation könnt ihr euch in folgendem Video ansehen.



PR/Werbung

1 Kommentar:

  1. Ich denke wenn dies nicht so teuer wäre,dann würden ganz viele Frauen das an sich machen lassen.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare シ

Copyright by Gabi Fischer. Powered by Blogger.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...