Dienstag, 27. November 2012

Neue Tintenpatronen und Toner für unseren Drucker

Für meinen Tintenstrahldrucker brauche ich wieder einmal neue Patronen und da auch mein Sohn für seinen Drucker ebenfalls neue Toner benötigt, habe ich mich entschlossen beides zusammen zu bestellen.
Da ich Toner bisher noch nie bestellt habe, habe ich mich einmal darüber ein wenig informiert.


 

Wo liegt  aber der Unterschied zwischen Tintenpatronen und Tonern?

 

Tintenpatronen und Toner so wie bei www.tintencenter.com unterscheiden sich durch mehrere Merkmale. Tintepatronen und Druckköpfe wie sie auch häufig genannt werden sind viel kleiner als Toner aber der Unterschied liegt eigentlich im Einsatzbereich der Produkte. Während nämlich die Tintenpatronen und Druckköpfe in Tintenstrahdruckern eingesetzt werden, verwendet man Toner für Laserdrucker.
In den letzten Jahren haben sich diese sehr gut weiterentwickelt. Der Grund dafür ist, das Laserdrucker und Farblaser mittlerweile auch für den Heimgebrauch verwendet werden, da diese Geräte nicht mehr so teuer sind als früher. Sie sind oft eine echte Alternative zu einen Tintenstrahldrucker.
Dazu gibt es den Einkomponenten Toner, dieser beinhaltet neben dem reinen Tonerpulver auch gleich den Entwickler, dieser Toner ist aber ein wenig teurer als der Zweikomponententoner denn hier ist der eigentliche Toner vom Entwickler getrennt, diese sind preiswerter in den Verbrauchsmaterialien und kommen meistens in größeren Laserdruckern, Multifunktionsgeräten oder in Kopierern zum Einsatz.
Es gibt verschiedene Toner wie zum Beispiel den Rebuilt Toner , der wiederaufbereitet wird und anders als bei, Refill Toner werden wir hier nicht nur der Toner neu gefüllt sondern es werden auch die Verschleißteile durch Neuteile ersetzt. Eine gleichbleibend hohe Qualität wird bei dieser Methode gesichert. Dann gibt es noch
kompatible Toner diese sind komplett neu produzierte Toner eines alternativen Herstellers diese allerdings auf dem europäischen Markt eher selten sind da viele Hersteller von Originalen ihre Produkte mit Patenten schützen und es so fast unmöglich und unrentabel ist, neue kompatible Toner zu produzieren. Rebuilt- und Refill Toner werden aber auch oft als kompatibel bezeichnet.
Die preiswerteste Methode alternative Toner herzustellen sind die Refill Toner. Bei diesen alternativen Toner wird der Originaltoner gereinigt und wiederbefüllt und Verschleißteile werden dabeiaber nicht erneuert.
Und dann kann man schließlich noch Originale Toner der jeweiligen Hersteller von Laserdruckern kaufen.

Was sollte man beim Kauf von Tonerkartuschen beachten?

Wenn man sich dazu entscheidet original Toner zu kaufen so kann man davon ausgehen, dass diese  zu 100 %  passen. Sollte man sich aber dazu entscheiden alternative Kartuschen zu kaufen, so ist es erforderlich sich vorher genauestens zu erkundigen, da es sonst passieren kann, das man Qualitätsminimierungen in Kauf nehmen muss.  Beim Kauf von Rebuildtoner ist es also wichtig, dass man sich mit den einzelnen Gerätekomponenten genauestens auskennt um die passenden Teile dann auch sachgerecht ersetzen zu können.

Jetzt steht meinem Patronenkauf nichts mehr im Weg, weil ich jetzt selber weiß, auf was ich achten muß.

5 Kommentare:

  1. Ich bestelle seit Monaten alternative Patronen und bin sehr zufrieden. Danke für die vielen Infos.

    AntwortenLöschen
  2. Danke für deine Tipps
    Lg Leane

    AntwortenLöschen
  3. habe bisher noch nichts davon gehört, mein Sohn bestellt mir immer Patronen.
    Toller Bericht
    und für die guten Tipps

    LG Biggi

    AntwortenLöschen
  4. Sehr informativ beschrieben, das mit den Tonern ist gerade für Neulinge manchmal etwas verwirrend.
    lg

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare シ

Copyright by Gabi Fischer. Powered by Blogger.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...