Freitag, 27. September 2013

Der Schatz im Schmuckkaestchen

Viele Menschen haben ihr Schmuckkästchen randvoll mit Schmuckstücken, die sie nicht mehr tragen. Dabei wären viele Sachen mit Sicherheit, sofern diese natürlich aus echtem Gold bestehen, einiges Wert.


Goldschmuck

Vor einigen Monaten hatte so auch meine Mama ihren ganzen Goldschmuck, den sie nicht mehr möchte zusammengesucht und auch mich gefragt ob ich nicht noch ein paar alte Schmuckstücke besitzen würde, die ich nicht mehr mag. Ich nahm das als gute Gelegenheit einmal alles auszusortieren und habe einiges aus echtem Gold, wie Ringe und Ketten gefunden, von denen ich mich trennen konnte. Vor vielen Jahren hatte ich  diese alten Schmuckstücke nämlich von einer Tante geerbt, aber noch nie getragen, weil mir die Sachen überhaupt nicht gefielen. So kam einiges an echtem Goldschmuck zusammen, den ich meiner Mutter überlies.
Eine Freundin gab ihr den Tipp, den Schmuck zu einem Schmuckhändler zu bringen, diesen dort schätzen zu lassen und bei einem guten Preisangebot zu verkaufen.
Ich wahr sehr erstaunt, als ich hörte, dass die alten Sachen aus Gold doch einiges Wert waren.
Das Beste daran war, dass ich  den Erlös des Goldverkaufs von ihr geschenkt bekam um mir davon etwas schönes kaufen zu können. Ich habe mich natürlich sehr gefreut, weil ich überhaupt nicht damit gerechnet hatte.

Wer keinen Goldhändler vor Ort hat kann seinen Goldschmuck oder andere Wertgegenstände wie zum Beispiel Münzen aus Gold, einfach und praktisch mit der Post zu http://hauptstadtgold.de/ schicken. Der Ablauf ist hier ganz einfach. Man braucht dort nur eine Versandtasche anzufordern, die einem innerhalb von zwei Tagen zugeschickt wird und kann dann seine Schmuckstücke einsenden. Innerhalb von drei Tagen bekommt man ein verbindliches Angebot, dass man dann entweder annehmen oder bei nicht gefallen natürlich auch Ablehnen darf. Sollte dies der Fall sein, so werden die Sachen selbstverständlich kostenlos und versichert wieder zurück gesendet. Somit geht man überhaupt kein Risko ein.

Sollte sich bei uns im Laufe der Zeit wieder einmal Goldschmuck ansammeln, den keiner so recht mag, dann werde ich diesen Dienst sicherlich beim nächsten Mal einmal selber ausprobieren.
Ich kann euch nur Raten, auch  einmal eure kleinen Schatzkammern zu durchsuchen. Vielleicht findet ihr ja das ein oder andere wertvolle Goldstück, dass ihr verkaufen könnt und bares Geld dafür erhaltet, um euch dann dafür etwas schönes kaufen zu können.


6 Kommentare:

  1. Ich muss ehrlicherweise sagen, dass ich kein einziges Goldstück abgeben würde. Ich verbinde mit jedem Stück ein tolles Erlebnis und könnte es wohl nicht über´s Herz brechen :o)

    Wünsch Dir ein tolles WE!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kann ich sehr gut verstehen, denn von manchen Schmuckstücken würde ich mich auch niemals trennen. Ich habe von meiner Oma ein schöne Kette geerbt, die ich auch niemals hergeben könnte. Die Sachen von denen ich mich getrennt habe, waren zum Teil mit fehlenden Steinen und nicht mehr sehr ansehnlich gewesen, darunter auch eine Kette von mir selber, die leider gerissen war und es sich nicht mehr rentiert hätte, diese reparieren zu lassen. ;)

      Löschen
  2. ohh ich liebe es immer in meinen schmuckkästen zu kramen,da kommen oft stücke zum vorschein an die man schon lange nicht mehr gedacht hat und damit teilweise auch schöne erinnerungen,ich glaube ich könnt mich daher von meinem schmuck wohl eher selten trennen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Petra ich hab da auch ein paar schöne Sachen, die ich niemals hergegeben würde. ;)

      Löschen
  3. Mein Mann hatte vor 2 Jahren mal all seinen Goldkram zusammen gesucht und weggebracht... Wahnsinn, was eigentlich nur so herumliegt... Das Geld kam genau zur richtigen Zeit
    LG

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe meinen Goldschmuck in Barren getauscht. Das macht Sinn, wenn man das Geld nicht braucht aber trotzdem den alten Goldschmuck "eintauschen" möchte.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare シ

Copyright by Gabi Fischer. Powered by Blogger.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...