Donnerstag, 30. August 2012

Pyramidenkuchen mit Crème fraîche und Sauerkirschen

Heute möchte ich wieder einmal ein super leckeres Kuchenrezept vorstellen, dass ich vor kurzem selber probieren durfte und so begeistert war, dass ich es euch auch gerne verraten möchte.





PYRAMIDENKUCHEN


 

Was man dazu braucht:


2 Packungen Blätterteig
1 bis 2 Gläser Sauerkirschen
3 Becher a 200g Crème fraîche
150g Zucker
3 Eßlöffel Kokosraspeln
2 Päckchen Sahnesteif

Zubereitung:


Den Blätterteig in 10 Streifen schneiden (pro Packung in 5 Streifen).
Jeden Streifen mit ca. 10 Schattenmorellen belegen und zusammenrollen und so auf ein Backblech legen, dass die Streifen beim Backen nicht zusammenkleben und ca. 20 Minuten bei Mittelhitze backen (je nach Ofen). Danach rausnehmen und kurz abkühlen lassen.

Creme zubereiten:



Crème fraîche, Zucker, Kokosflocken, Sahnesteif miteinander verrühren.

Pyramidenkuchen fertig stellen:


Ja nach Größe der Form 4 Kirschrollen nebeneinander legen mit Creme bestreichen und darauf  3 Kirschrollen nebeneinander legen, wieder mit Creme bestreichen, darauf 2 Kirschrollen und wieder Creme und dann noch 1 Kirschrolle und die restliche Creme verteilen.


Den Pyramidenkuchen so bald wie möglich verzehren, da der Blätterteig sonst aufweicht.
Auf dem Foto wurden die Rollen in kleine ovale Schüsselchen aufgestellt anstatt gelegt und so kann man diesen Kuchen auch sehr gut einmal als Nachspeise servieren.
Mir schmeckt er am Besten wenn der Blätterteig noch lauwarm ist, da besteht zwar die Gefahr, dass die Creme leicht zerläuft, aber es schmeckt einfach himmlisch.
Durch die Crème fraîche, die Kokosflocken und den luftigen Blätterteig finde ich, ist das der ideale Kuchen für den Sommer.


Viel Spaß beim Nachbacken und gutes Gelingen ;)!



13 Kommentare:

  1. Wow, deine Kreation sieht aber sehr lecker aus. Ich werde den Pyramidenkuchen auf jeden Fall nachbacken ;)

    AntwortenLöschen
  2. Das hört sich sooooowas von lecker an und MUSS nachgemacht werden!
    Sicher kann man das noch super variieren (anderes Obst, Creme etwas anders machen)...

    Ah wie lecker, so wird es nie langweilig :-).

    LG
    Dani

    PS: http://soundnun.blogspot.de/2012/08/es-fangt-zu-regnen-die-awards-fliegen.html ich hab da mal was für dich *G*

    AntwortenLöschen
  3. Huhu, Hmmm yammi das klingt lecker :-)
    gglg Lean :-)

    AntwortenLöschen
  4. Oh man...Du präsentierst mir hier sowas leckeres und ich bin gerade mal wieder dabei ein paar Kilos abzunehmen..gemein!!LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohhh da ist dieses Rezept dann nicht das Richtige dafür ;).

      Löschen
  5. Das hoert sich sehr lecker an und sieht auch gut aus.

    AntwortenLöschen
  6. Boah was postet du da für leckere Sachen. Das könnte ich jetzt glatt auch noch als Nachtisch verspeissen. Aber das ist bestimmt Hüftgold pur, oder?

    AntwortenLöschen
  7. Das werde ich auf jeden Fall nachmachen. Ich liebe Blätterteig und Kirschen.

    Danke für das Rezept.

    Lieben Gruß,

    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bitte gerne. Es rentiert sich mit Sicherheit ;),

      Löschen
  8. Antworten
    1. Klingt nicht nur lecker, schmeckt auch prima :)

      Löschen
  9. Der sieht ja richtig lecker aus und ist schnell und einfach zubereitet! Backe ich nach, vielen Dank für die Anregung! ;-)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare シ

Copyright by Gabi Fischer. Powered by Blogger.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...