Sonntag, 15. November 2015

Highlights of the Week - turbulente Tage

Pray for ParisTraurig und bestürzt über die schlimmen Anschläge die sich in Frankreich ereignet haben, geht diese Woche nun zu Ende. Die armen unschuldigen Menschen und deren Angehörige tun mir unsagbar leid. Da werden die eigenen Probleme plötzlich ganz klein und unscheinbar.
Trotzdem bin froh wenn morgen die neue Woche beginnt und hoffe, dass diese weniger turbulent wie die Vergangene wird.




Angefangen  hatte es, dass schon wieder eine unserer drei Pumpen der Bio Klärgrube einen Defekt aufweist. Erst vor einigen Wochen mußte eine der Pumpen erneuert werden und nun geht es mit der Nächsten weiter.
Von Donnerstag auf Freitag begann dann das nächste Maleur. Unsere Amy hat in der Nacht bereits begonnen sich immer wieder zu übergeben und mich fast die ganze Nacht auf Trab gehalten. Am Freitag kam dann auch noch Durchfall mit dazu, sodass ich kurzerhand beim Tierarzt anrief um einen Termin zu vereinbaren. Am Abend bekam sie dann beim Tierarzt zwei Spritzen damit sich ihr Magen und Darm wieder beruhigen konnte und die Tierärztin hat auch Fieber gemessen und festgestellt, dass Amy leicht erhöhte Temperatur hatte. Gestern ging es ihr dann schon etwas besser, jedoch hat sie immer noch viel geschlafen und wirkte sehr erschöpft. In der Nacht bekam sie dann auf einmal am ganzen Körper Beulen und der Kopf und im Halsbereich wurde alles dick, rot und ist stark angeschwollen. Ihre Ohren waren feuerrot und heiß und im Gesicht hat sie geblutet! Ich hatte Angst, dass womöglich alles zuschwillt und sie dann keine Luft mehr bekommen könnte und bin mit ihr heute Mittag wieder zum Tierarzt gefahren. Sie wurde nochma gründlich untersucht und es wurde festgestellt, dass sie evtl. etwas giftiges aufgenommen hat. Sie hat dann hochdosiert Cortison und Antibiotikum gespritzt bekommen, Die Beulen sind nun schon fast verschwunden, nur der Halsbereich ist noch immer dick geschwollen und sie hat sich dort aufgekratzt, weil es so juckt.  Jetzt hoffen wir dass es nun endlich bergauf geht und nichts weiter nachkommt. Drückt uns bitte die Daumen.

Boxer Amy ist krank

Gestern hatte dann zu allem Übel auch noch unser Wasserbett ein Leck. Über 15 Jahre ging bisher alles gut doch nun hatte eine der Matratzen einen kleinen Riss, der erst einmal von uns gefunden werden musste. Stundenlang haben wir alles abgesucht, bis ich letztendlich dann das kleine Loch entdeckte und wir es flicken konnten. Nun hoffen wir natürlich, dass es auch dicht hält.

Hier kommen jetzt noch ein paar schöne Bilder , die mein älterer Sohn heute Abend bei unserer Minigassirunde für mich geknipst hat.


Boxer Amy und ich im Abendrot

Sonnenuntergang

Farbige Abendwölkchen

Der Himmel brennt


Ich wünsche euch allen einen schönen Restabend und gleich schon einmal  eine gute Nacht.  Nun werde ich aber noch kurz meinen lieben Blogfreundinnen, Sandra und Christa einen kleinen Besuch abstatten.

Bis bald..
 

5 Kommentare:

  1. Ich glaube keiner geht da ganz gefühllos aus den Ereignissen - wer weiß, was da noch folgen wird.. mag ich gar nicht drüber nachdenken...
    oh nein, die arme amy-maus. Wisst Ihr denn, was sie da aufgeschnappt hat? Wünsch Euch alles Gute
    LG

    AntwortenLöschen
  2. Ach herrje, das war alles in allem ja wirklich eine turbulente Woche. Da hoffen wir, dass diese besser läuft und wünschen der süßen Amy gute Besserung.
    Bei uns war es ähnlich. Wir mussten auch mit Milo zum Arzt, es stellte sich eine fette doppelseitige Ohrenentzündung heraus =/

    Die tollen Abendrot-Bilder gefallen uns sehr. Wenigstens das Wetter hat uns am Wochenende nicht im Stich gelassen...

    Gepunktete Grüße
    Katharina mit Milo

    AntwortenLöschen
  3. Ohjee, da hattet ihr ja auch eine ganz schön turbulente Woche!
    Die arme Amy, geht es ihr schon besser?
    Oh Gott und ein Loch im Wasserbett - davor habe ich ja auch Angst. Gott sei Dank konntet ihr das Loch flicken.
    Die Anschläge in Frankreich nehmen mich auch noch immer sehr mit, hoffentlich kommen die Menschen darüber irgendwann hinweg :(

    Liebe Grüße
    Erdbeerchens Testwelt

    AntwortenLöschen
  4. Die Woche war ja wirklich nicht berauschend und dann noch Paris... Es ist so furchtbar, was diese Bastarde tun und kaum in Worte zu fassen!
    Hoffentlich geht es Gafi wieder richtig gut, ich freu mich immer über die Fotos auf instagram (wie finden wir es) LG Antje

    AntwortenLöschen
  5. Oh die arme Maus, ich hoffe inzwischen geht es ihr wieder gut.

    Kann dir das nachfühlen, man macht sich dolle Gedanken, weil sie uns ja nichts sagen können.

    Mein kleiner Schatten war auch krank, ein Bein war verstaucht und sie konnte nicht richtig laufen deshalb. Hat sich auch gar nicht gut gefühlt und super viel geschlafen und immer gemauzt, wenn sie doch mal laufen musste. Fressensmässig wurde sie zwar echt bedient, dass alles in die Nähe kam, aber der Gang zur Katzentoilette musste dann ja auch mal sein.
    Kann man gar nicht haben, wenns den Schätzen nicht gut geht.

    LG Martina

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare シ

Copyright by Gabi Fischer. Powered by Blogger.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...